Weniger Firmen melden Insolvenz an

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist den Angaben der Statistiker zufolge um knapp elf Prozent zurückgegangen.

Die deutschen Amtsgerichte haben im November 2016 insgesamt 1.677 Unternehmensinsolvenzen gemeldet: Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 10,8 Prozent weniger als im November 2015.

Im Baugewerbe gab es im November 2016 mit 312 Fällen die meisten Unternehmensinsolvenzen. 274 Insolvenzanträge stellten Unternehmen des Wirtschaftsbereichs Handel. Im Gastgewerbe wurden 207 und im Wirtschaftsbereich Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen wurden 171 Insolvenzanträge gemeldet.