Bierbach wird neues Mitglied der ARGE Insolvenzrecht

Jurist Axel W. Bierbach ist neues Mitglied in der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins.

Der Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen ist als Mitglied in den Beirat der Europagruppe in der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltverein aufgenommen worden. Der Beirat wird vom Geschäftsführenden Ausschuss der ARGE bestellt und setzt sich aus nunmehr sieben Mitgliedern zusammen.

Axel W. Bierbach (46) ist auf das Europäische Insolvenzrecht spezialisiert und bereits als Vorstandsmitglied des Vereins Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. (VID) für Internationale Beziehungen zuständig. Zudem ist er seit März 2015 Mitglied des Gravenbrucher Kreis, einem Zusammenschluss führender überregional tätiger Insolvenzverwalter Deutschlands, die sich u.a. ebenfalls für die Weiterentwicklung internationaler Standards und Regeln im Bereich der Restrukturierung engagieren.

Erfahrung in grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren

Als Sanierungsexperte hat Bierbach auch in der Praxis viel Erfahrung in grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren gesammelt, beispielsweise als Verwalter im Sekundärinsolvenzverfahren der BenQ Mobile Holding B.V., Amsterdam sowie in den Insolvenzverfahren Alkor Venilia GmbH und Microhandling GmbH.

Die Europagruppe, die im Jahr 2010 von der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung eingesetzt wurde, hat es sich vorrangig zum Ziel gesetzt, den grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch unter Experten des Insolvenzrechts zu fördern und Gesetzgebungsvorhaben auf europäischer Ebene fachlich zu begleiten. Schwerpunkte der Europagruppe sind die grenzüberschreitenden Themen im Geltungsbereich der EuInsVO sowie Fragen der Harmonisierung des Europäischen Insolvenzrechts.