- Anzeige -

News

Digitale Zweiklassengesellschaft im Mittelstand

Immer deutlicher zeigt sich, dass kleinere Unternehmen im Zuge der Digitalisierung den Anschluss verlieren könnten. ...

„Ungefähr 20 Prozent sind Vorreiter“

Konservative Werte von Unternehmen sind nicht zwingend ein Wettbewerbsnachteil – auch in Zeiten der Digitaliserung. ...

Mit Social Media die eigene Firma vorantreiben

Unternehmen, die Soziale Netzwerke nutzen, profitieren davon durch die Verbesserung ihrer Produkte und Dienste. ...

Unternehmen kommunizieren zunehmend digital

Immer mehr deutsche Unternehmen setzen auf digitale Kommunikation. Das Faxgerät hat aber noch lange nicht ausgedient. ...
- Anzeige -

Schwerpunkt

Transformationsdruck

Kanzleimanagement: Disruption und Digitalisierung. Kaum ein Tag geht vorbei, an dem in der Tagespresse, a...

Meeting in Marrakesch

Firmen-Veranstaltungen abseits des Alltags schaffen bleibende Erinnerungen. Wenn die Events richtig auf Kunden und Mitar...

Goldwert oder Schrottwert

Maschinen und Anlagen sind das Kapital eines Unternehmens. Deshalb sollten Unternehmer genau hinsehen, wenn man ihre Pro...
Nelson Mandela mural in Williamsburg section in Brooklyn

Leistung braucht Haltung

Identität als Rückgrat starker Marken Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Mi...
Head Profiles Idea Symbols_04

Personal mit Profil

Recruiting im Wandel: Unternehmen erwarten andere Fähigkeiten, Bewerber entscheiden nach anderen Kriterien. Wer gewinn...

Positionen

„return“-Statements zur Unternehmensführung

Starke Persönlichkeiten der Wirtschaft kommen zu Wort, wenn die „return“-Redaktion über ihre Erfolge und über gelungene ...

„return“-Statements zur Werteorientierung 

Starke Persönlichkeiten der Wirtschaft kommen zu Wort, wenn die „return“-Redaktion über ihre Erfolge und über gelungene ...

Community

21NachfolgerFolgen
- Anzeige -

Expertenwissen

Letzte Ausgaben

Leser-Urteile

Jürgen Großjohann
Jürgen GroßjohannUnternehmer der Logistik- und Immobilienbranche
„Ein Mutmacher-Magazin wie ,return’ hat in der Wirtschaftspresselandschaft gefehlt. Insbesondere, weil hier Unternehmer authentisch über Risiken und Krisen sprechen, ohne gleich die Flinte ins Korn zu werfen, sondern auch nach gescheiterten Versuchen die zweite Chance ergreifen. Diese beispielhafte Botschaft ist richtig und wichtig.“
Prof. Dr. Volker Römermann
Prof. Dr. Volker RömermannCSP Rechtsanwalt, Hamburg
„Eine wirkliche Bereicherung des Zeitschriftenmarktes, tolle Beiträge und die Praxisfälle sind sehr instruktiv.“
Prof. Hermann Simon
Prof. Hermann SimonGründer und Chairmann von Simon-Kucher & Partners
„Ich sehe für das Umdenken eine wichtige Rolle bei Wirtschaftsjournalisten, die wie Sie in return mehr positive Fälle schildern von ehemals gescheiterten Unternehmern, die dann aber irgendwann erfolgreich wurden. Von solchen Storys geht eine starke Botschaft aus. Scheitern ist keine Schande.“

Norbert Lehmann
Norbert LehmannStv. Chefredakteur „agrarmanager
- Anzeige -